Top 5 Kamasutra Stellungen

Was ist das Kamasutra?

Das aus Indien stammende Kamasutra bedeutet übersetzt „Regeln des Begehrens“. Kama“ bedeutet wörtlich „Verlangen“ und „Sutra“ wörtlich „Linie“ oder „Faden“. Das Kama Sutra ist ein Buch, in dem man etwas über die Ausführung sexueller Handlungen lernt, geschrieben von dem indischen Philosophen Mallanaga Vātsyāyana. Die Übersetzungen ins Englische – und später in viele andere Sprachen – betonten den körperlichen Aspekt, aber ursprünglich spielte die spirituelle Wirkung im Kama Sutra eine ebenso große, wenn nicht sogar größere Rolle. Die Übersetzungen wurden durch Darstellungen verschiedener sexueller Stellungen ergänzt, was der Hauptgrund für ihre Popularität ist.

Hier sind also die fünf besten Stellungen aus dem Kamasutra:

Pitidaka

Eine sehr einfache und entspannte Stellung: Man liegt auf dem Rücken und zieht die Knie an die Brust. Die Füße liegen auf der Brust des Partners, der vor Ihnen kniet. Hüfte und Gesäß an die Brust legen und einfach genießen!

Tripadam

Die perfekte Position für einen Quickie. Sie stehen sich gegenüber, Ihr Partner greift in Ihre Kniekehle und hebt Ihr Bein an. Da Sie gemeinsam auf drei Beinen stehen, wird diese Stellung auch Tripadam genannt. Sie schauen sich tief in die Augen und genießen den Moment. Achten Sie darauf, dass Sie etwa gleich groß sind: Wenn Ihr Partner deutlich größer oder kleiner ist als Sie, wird es wahrscheinlich nicht funktionieren.

Virsha

Der indische Name für das (umgedrehte) Cowgirl. Man sitzt auf dem Schoß des Partners und bewegt sich in einem angenehmen Tempo auf und ab, vor und zurück. Man kann sich wie beim normalen Cowgirl anschauen oder wie beim umgekehrten Cowgirl rückwärts sitzen.

Lesen!
Was Sie vor dem Sex vermeiden sollten

Sammukha

Lassen Sie sich nicht von dem schwierigen Namen abschrecken, denn diese Stellung ist ganz einfach. Mit gespreizten Beinen an die Wand lehnen. Ihr Partner steht vor Ihnen. Anfangs kann es etwas unangenehm sein, aber durch den Blickkontakt kann es sehr romantisch und leidenschaftlich werden.

Janukurpara

Hierfür müssen Sie im Kamasutra schon etwas fortgeschrittener sein. Dein Partner hebt dich mit seinen Ellbogen unter deine Knie. Man legt die Arme um die Schultern, um sich festzuhalten. Janukurpara bedeutet tiefe Verankerung.

Schreibe einen Kommentar