Muschikäse

Wir haben einen neuen Begriff für Sie: Muschikäse.

Muschikäse ist eigentlich nichts anderes als eine etwas respektlose Bezeichnung für Sekret.

Genau, diese weißlich-gelbliche Flüssigkeit, die die Vagina zwischen den Perioden absondert. Je nach dem Zeitpunkt des Menstruationszyklus kann der „Muschikäse“ klar oder leicht trüb sein. Manchmal ist es eher schleimig und manchmal eher „krümelig“. In der Tat: Dann erinnert es manche Leute offenbar an Hüttenkäse. 1 + 1 = 2, und ein Spitzname à la Muschikäse ist geboren.

Solange es nicht juckt, riecht oder sich verfärbt, ist der Ausfluss völlig normal. Andernfalls ist es am besten, den Arzt zu rufen.

Lesen!
Heimlich Pornos schauen in der Nacht

Schreibe einen Kommentar