ASMR-Sex: der neue Porno?

Sie kennen wahrscheinlich ASMR. Sie wissen schon: die Videos mit flüsternden Stimmen, Ticken und Knistern, Seifenschneiden, Sandhacken und Menschen, die in der Nähe eines Mikrofons essen. Wenn du auf so etwas stehst, könnte AMSR-Porno auch dein Ding sein. Wir erklären, was das ist und wie Sie es testen können.

Kribbelnde Köpfe

ASMR ist die Abkürzung für Autonomous Sensory Meridian Response. Der Begriff wurde von Jennifer Allen geprägt. Jennifer selbst verspürte beim Betrachten von Weltraumvideos ein eigenartiges Gefühl, eine Art Kribbeln, das sich auf ihrer Kopfhaut ausbreitete, wenn sich die Kamera zurückzog. Sie empfindet das Gefühl als beruhigend und vergleicht es mit einer Gänsehaut, nur eben im Kopf. Jennifer gründete 2010 eine Facebook-Seite für die ASMR-Gemeinschaft mit dem Ziel, mehr Menschen darauf aufmerksam zu machen. Jetzt sind die AMSR-Videos im Internet regelrecht explodiert. Menschen, die sich das häufig ansehen, werden Kribbelköpfe genannt.

Auslöser

Tingleheads sind eifrig auf der Suche nach den Auslösern, die ein kribbelndes, euphorisches Gefühl über Kopf, Gesicht, Haut, Nacken oder andere Bereiche schicken. ASMR hat eine beruhigende Wirkung, hilft Ängste abzubauen und erleichtert das Einschlafen. Häufige Auslöser sind Flüstern, leichtes Berühren von Gegenständen, um ein leises Knistern oder Klopfen zu erzeugen, Mundgeräusche, Schminkpinsel und Bürsten oder Erntesimulationen. Nicht jeder kann ASMR erleben. Manche schwören auf die Wirkung, andere empfinden sie als lästig oder sogar störend.

Forschung

Viele Studien sind im Gange, um ASMR wirklich zu verstehen. Einige Studien deuten darauf hin, dass Menschen, die ASMR erleben, einen Schub an Oxytocin erfahren. Oxytocin ist ein Anti-Stress-Hormon, das für Entspannung sorgt. Dieses Hormon wird produziert, wenn Menschen sich umarmen, Sex haben oder Haut-zu-Haut-Kontakt haben. Es scheint, dass die gleichen Teile des Gehirns durch ASMR-Videos aktiviert werden. Neben Oxytocin werden auch die Hormone Endorphin, das Wohlfühlhormon, Dopamin, das Glückshormon, und Serotonin, das Schlafhormon, aktiviert.

Lesen!
Tantra-Sex für Anfänger - 6 Schritte beleuchtet

ASMR-Porno

ASMR wird nicht als etwas Sexuelles angesehen, aber es gibt ASMR-Erotika, die immer bekannter werden. Manche Menschen empfinden Erregung oder haben sogar Gefühle für die Schöpfer von ASMR-Videos. Die Schöpfer der Videos verwenden leistungsstarke Mikrofone, die den Eindruck erwecken, als würden die Geräusche, die sie erzeugen, direkt an Ihrem eigenen Ohr stattfinden. ASMR-Fans beschreiben das Gefühl sogar als einen Gehirnorgasmus. ASMR und Sex passen also gut zusammen. Aber wie kann man ASMR wirklich als Porno oder sogar anstelle von gutem Sex für einen Orgasmus nutzen?

  1. Erotische Auslöser erkennen
    Jeder Mensch erlebt ASMR anders und benötigt andere Auslöser. Probieren Sie es aus und testen Sie verschiedene Klänge. Achten Sie darauf, dass Sie Klänge finden, die entspannend und nicht erotisch sind, es sei denn, Sie wollen, dass es sehr sexuell wird. Sie können ASMR auch durch sexuelle Wörter, schweres Atmen, leichtes Stöhnen oder echte Pornos wie Beißen, Saugen und Sex erfahren. ASMR ist oft auditiv, aber auch visuell. Überlegen Sie, ob beides für Sie wichtig ist oder ob Sie nur Audio bevorzugen, damit das Visuelle Sie nicht ablenkt. Es ist normal, dass man nicht sofort den richtigen Auslöser für sich findet. Nehmen Sie sich die Zeit, verschiedene ASMR auszuprobieren und Themen zu erkunden.
  2. Kommunizieren Sie mit Ihrem Partner
    ASMR mit dem Partner auszuprobieren kann auch sehr spannend sein. Es kann auch schwierig sein, weil die Auslöser für ASMR bei jedem Menschen anders sind. Sie müssen gemeinsam nach Auslösern suchen und genau darauf achten, was die Auslöser mit Ihrem Körper anstellen. Dann können Sie diese Auslöser zuordnen und zu verschiedenen Zeiten ein zusätzliches Kribbeln erleben.
  3. Entspannen und genießen
    Wenn Sie wissen, was Ihnen gefällt und welche Auslöser auf Ihrer erotischen Liste ganz oben stehen, müssen Sie sich nur noch auf das Erlebnis einlassen. Es ist wichtig, dass Sie unvoreingenommen an die Sache herangehen und sie auf sich wirken lassen. Nehmen Sie Ihr Lieblingsgleitmittel, Ihren Vibrator oder ein anderes Sexspielzeug heraus. Achten Sie weiterhin auf die Empfindungen in Ihrem Körper und tun Sie es so entspannt wie möglich. Wenn Sie es mit Ihrem Partner treiben, sollten Sie sich gut darüber verständigen, was funktioniert und was nicht, damit Sie das Vergnügen genießen können. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie maximalen Genuss erleben.
Lesen!
Fleischschwänze & Blutschwänze

Schreibe einen Kommentar