Wir erzählen uns gegenseitig alles über unseren Sex mit anderen Leuten

Vor fünf Jahren sind meine Frau und ich in die Vororte gezogen. Ich wollte es nicht, aber ich sagte ja, um sie glücklich zu machen, um es hinter mich zu bringen. Dieser Plan funktionierte nicht – ich vermisste die Stadt, und ich vermisste ihr altes Selbst, die abenteuerlustige Frau, in die ich mich zuerst verliebt hatte. Schließlich verriet ich sie, hatte eine Affäre mit einem Geschäftskontakt. Als die Wahrheit herauskam, verlangte meine Frau Antworten und ich schrieb ihr eine E-Mail, in der ich die Geschichte unserer Beziehung aus meiner Perspektive darlegte.

Darin gab ich zu, dass ich sie mir oft mit anderen Männern vorgestellt habe, um beim Sex zum Orgasmus zu kommen. Im Gegenzug enthüllte sie, dass sie Rache-Sex mit einem Kollegen hatte, nachdem sie von meiner Affäre erfahren hatte. Ich fand ihr Konto sehr erotisch, und bald erzählten wir Geschichten über andere Affären, Küsse und Flirts, die während unserer 12-jährigen Beziehung entstanden waren. Wir hatten in dieser Zeit oft Sex.
Mit meiner Ermutigung installierte sie eine Dating-App und begann, sich mit anderen Männern zu treffen. Jetzt schlafen wir mit anderen Menschen, sowohl allein als auch zusammen. Wir erzählen uns gegenseitig alles über diese Begegnungen und hören gerne von den Abenteuern des anderen. Es gibt immer noch Schmerzen, immer noch Streitigkeiten über die Vergangenheit – wer hat wen verletzt – aber jetzt gibt es noch etwas anderes: Spaß und Aufregung.

Wir haben uns entschieden, vertrauensvoller und offener zu sein als je zuvor. Wir wissen, dass wir ein Risiko eingehen, und dass es bedeuten könnte, dass wir als Paar scheitern, aber wir hatten bereits versagt. Unsere Ehe ist nicht perfekt, aber wir mögen es, die Spannung und Entspannung. Es basiert darauf, wer wir wirklich sind, nicht darauf, wer wir vorgaben zu sein.

Lesen!
Tantrischer Sex für Anfänger: 4 einfache Tipps