Der nächste Versuch den Zugriff auf Pornoseiten zu unterbinden in England

Aufeinanderfolgende Regierungen standen unter Druck, den Zugang von Kindern zu Pornografie zu kontrollieren, und nach jahrelangem Ringen muss bald etwas getan werden. Nächste Woche wird eine Ankündigung erwartet, wann Vorschriften in Kraft treten, die die Altersbestimmung auf kommerziellen pornografischen Websites verbindlich vorschreiben. Niemand unter 18 Jahren wird berechtigterweise auf sie zugreifen können. Das ist zumindest die Theorie. In der Praxis wurden die Vorschriften angegriffen, weil sie zu schwerfällig und zu leicht zu umgehen sind. Die Anforderung, dass die Nutzer nachweisen müssen, dass sie ihr Alter überprüft haben, stört die Vertreter des Datenschutzes.

Einer der Hauptlieferanten dieser Technologie ist eine Tochtergesellschaft von Mindgeek, einem Unternehmen, das am besten als Facebook der Online-Pornoindustrie beschrieben wird und das ebenso daran interessiert ist, Algorithmen zur Manipulation seiner Nutzer einzusetzen. Obwohl das Unternehmen sagt, dass es keinen Zugang zu den von seiner Tochtergesellschaft gesammelten Daten haben wird, wecken solche Unternehmen kein Vertrauen. Jenseits dieser praktischen Einwände liegt ein philosophischer Sumpf. Als Gesellschaft haben wir sehr verwirrte Vorstellungen von Pornografie. Es ist eine wachsende Schwachstelle mit ungewisser Reichweite. Eine Umfrage kam zu dem Schluss, dass die Menschen in Großbritannien allein im Monat Dezember 2013 insgesamt 2.600 Jahre damit verbracht hatten, Pornos online anzusehen, was die Bemühungen von fast einem Viertel der erwachsenen Bevölkerung erforderte.

Eine Orthodoxie ist der Meinung, dass es nichts ist, sich zu schämen, aber nur sehr wenige Menschen glauben dies tatsächlich, weshalb kein Massenmarkt-Webbrowser ohne einen „Privacy“-Modus kommt, der die Gewohnheit verbergen soll, für die sich niemand im Geringsten schämt. Sollten sie es sein? Einige Feministinnen behaupten, dass Pornografie in Ordnung wäre, wenn sie sich nicht auf männliches Begehren und Befriedigung konzentrieren würde; andere, dass sie von Natur aus aus ausbeuterisch ist – und das ist nur das Geringste. Fast alle sind sich einig, dass es für Kinder oder Jugendliche schädlich ist, einfach nur dem ausgesetzt zu sein und unverzeihlich, dass sie gezwungen sind, in ihm zu handeln. Doch gleichzeitig hat es noch nie eine Gesellschaft gegeben, in der sie freier verfügbar und mit weniger sozialer Kontrolle war.

Lesen!
Eine versaute Schlampe am PC

Es gibt keine zuverlässigen wissenschaftlichen Beweise für die Auswirkungen, die dies auf uns hat, und kann es auch nie geben. Es handelt sich nicht um eine Frage, die vollständig an Experten weitergegeben werden kann. Wissenschaftler können sich nur auf die Anekdote verlassen. Die Politiker müssen sich auf ihre eigene moralische Argumentation verlassen, ebenso wie der Rest von uns. Eine weitere Schwierigkeit ist, dass die Pornografie der Gesellschaft so weit fortgeschritten ist, dass wir vielleicht alle jetzt nicht mehr wissen, ob es sich bei dem, was wir sehen, um Pornografie handelt. Im terrestrischen Fernsehen gibt es Programme wie Naked Attraction, Threesome Dating und The Sex Testers. Keiner dieser Titel wäre auf den Mindgeek-Websites fehl am Platz. Die kommerzielle Ausbeutung von Sex ist oft sowohl für die Produzenten als auch für die Verbraucher schädlich.

Wie alle Formen der kommerziellen Ausbeutung neigt sie dazu, Menschen zu entmenschlichen und sie als Mittel zum Zweck anderer zu behandeln. Es versorgt Jugendliche mit unrealistischen Erwartungen an das, was mit sexueller Intimität zu tun hat, zu einer Zeit, in der ihr Gefühl für ihren eigenen Wert – und das anderer – einzigartig fragil ist. Anstatt Sex und Beziehungen als eine gegenseitige und zarte Akzeptanz der Verletzlichkeit zu verstehen, sehen sie eine Phantasie der Allmacht und überwältigenden Begehrenswürdigkeit. Die anschließende Enttäuschung erzeugt dauerhaftes und vermeidbares Leiden, sei es an sich selbst oder an sich selbst. Die neuen Vorschriften werden allein nur sehr wenig bewirken. Aber wenn sie die ersten Anzeichen einer Gesellschaft sind, die ihre Einstellung zum ungehemmten Konsum von Pornografie überdenkt, sind sie sehr willkommen.

Lesen!
Schmerzhaftes Wasserlassen? Hier sind 5 mögliche Ursachen und wie man sie beheben kann

– Dieser Artikel wurde am 21. März 2019 geändert. Eine frühere Version sah vor, dass die Regelungen zur obligatorischen Altersüberprüfung am 1. April in Kraft treten. Zur Klarstellung: Ein Termin steht noch nicht fest, aber eine Ankündigung wird für Anfang April erwartet.