Wie gibt man eine erotische Massage?

Sie und Ihr Liebster brauchen Zeit für sich und möchten ihn auf eine schöne und aufregende Weise verwöhnen? Verzichten Sie auf einen gemeinsamen Netflix-Abend auf dem Sofa und gehen Sie ins Schlafzimmer. Geben Sie ihm eine erotische Massage!

Was Sie für eine erotische Massage brauchen

  • ein Bett
  • sexy Musik
  • Kerzen
  • Gedämpftes Licht
  • Massageöl
  • Handtuch
  • Eventuell ein Kissen und ein Daunenbett

Das brauchen Sie für eine erotische Massage NICHT:

  • Telefone
  • Fernseher
  • Kleidung
  • Störende Faktoren wie Mitbewohner oder Kinder

Schritt 1: Romantische Atmosphäre schaffen

Versetzen Sie sich und Ihren Partner in die richtige Stimmung für eine erotische Massage, indem Sie (Duft-)Kerzen anzünden und sanfte Musik auflegen. Ziehen Sie die Vorhänge zu und sorgen Sie für gedämpftes Licht. Legen Sie die wichtigsten Utensilien griffbereit, zum Beispiel auf den Nachttisch.

Schritt 2: Sich wohlfühlen

Wenn Sie mit der romantischen Atmosphäre im Zimmer zufrieden sind, ist es an der Zeit, Ihr Baby an seinen Platz zu bringen. Lassen Sie es in seinem Geburtsanzug auf dem Bett liegen. Legen Sie ihm ein Kissen unter den Kopf, wenn es das mag. Haben Sie Angst, dass das Massageöl auf Ihre Bettwäsche tropft? Dann legen Sie ein Handtuch darunter. Wenn es im Schlafzimmer kalt ist, können Sie ein Handtuch über ihn legen. Bevor Sie mit Schritt 3 beginnen, können Sie sich (nackt) neben ihn setzen oder auf ihn legen.

Schritt 3: Wärmen Sie sich und ihn mit Massageöl auf

Bevor Sie mit der Massage beginnen, verreiben Sie das Massageöl zunächst warm zwischen Ihren Händen. So werden sowohl das Öl als auch die Hände schön warm. Kalte Hände am Rücken sind alles andere als erotisch! Danach kann die erotische Massage beginnen.

Lesen!
Warum küssen wir uns?

Schritt 4: Erotische Massage

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Berührungen. Die erotischsten Körperstellen können von Person zu Person unterschiedlich sein. Um die Spannung aufzubauen, können Sie einige empfindliche Stellen berühren, bevor Sie zu den Leckereien kommen.

Rücken und Schultern

Um ihn aufzuwärmen, beginnen Sie mit einer Rückenmassage. Beginnen Sie am unteren Rücken und massieren Sie mit der flachen Hand entlang der Wirbelsäule nach oben. Wiederholen Sie dies einige Male, zum Beispiel mit kreisenden Bewegungen. Massieren Sie dann seine Schultern in Richtung Kopf. Sie können den Rücken und die Schultern kräftig massieren. Wechseln Sie dann zu einer sanfteren Massage, die Ihrer Massage einen erotischen Touch verleiht. Zum Schluss streicheln Sie ihn knapp über dem Gesäß.

Gesäß

Wenn Sie sein Gesäß erreicht haben, streicheln Sie zuerst sanft seine Waden. Dann massieren Sie sein Gesäß sanft mit den Daumen.

Brust und Brustwarzen

Streichen Sie mehrmals über seine Brust, denn auch das ist ein empfindlicher Bereich. Sie können ihn zusätzlich erregen, indem Sie (sanft) in seine Brustwarze kneifen oder beißen. Achtung: Nicht alle Männer mögen das.

Bauch und Bauchnabel

Die Bauchmassage kann besonders empfindlich sein, da der Bauch in der Nähe der Geschlechtsteile liegt. Gleiten Sie deshalb mit der Hand langsam von der Brust zum Bauchnabel. Ziehen Sie mit der Hand kleine Kreise um den Bauchnabel, die immer größer werden, bis Sie sich dem Schambereich nähern. Dann werden die Kreise wieder kleiner. Wenn das keine aufregende erotische Massage ist…

Innenseite der Beine

Bewegen Sie Ihre Hand von seinem Bauch in Richtung seiner Oberschenkel. Versuchen Sie, den Kontakt zu seinem Körper nicht zu verlieren, aber berühren Sie noch nicht seine Genitalien. Gleiten Sie sanft vom oberen Teil seiner Oberschenkel nach unten und wieder nach oben. Wiederholen Sie diese Bewegung mehrmals auf beiden Seiten.

Lesen!
Vitamine und Mineralien erhalten Ihre sexuelle Gesundheit

Scham- und Intimbereich

Jetzt kommt die Massage an seiner empfindlichsten Stelle! Wahrscheinlich haben Sie ihn mit Ihren neckischen Massagebewegungen schon in den Wahnsinn getrieben. Versuchen Sie, seine Leistengegend so lange wie möglich zu massieren. Machen Sie das zehn Minuten lang, um ihn ein wenig zu erregen. Wenn er vor Lust fast platzt, erlösen Sie ihn, indem Sie sich um seine Eier und seinen Penis kümmern. Die Chancen stehen gut, dass die erotische Massage von selbst aufhört und Sie zu einem leidenschaftlichen Liebesspiel übergehen!

Schreibe einen Kommentar