Bumsen wird in dreißig Jahren nicht mehr dasselbe sein

In dreißig Jahren werden die Liebenden anders Bumsen als heute. Nein, wir haben uns das nicht selbst ausgedacht, sondern ein Professor der Stanford University hat seine Vorhersage gemacht. Eine Schwangerschaft wird nie wieder so sein wie früher…

Dem Professor zufolge bringen Paare, die sich ein Kind wünschen, ihre Samenzellen, Eizellen und Hautzellen(!) zu einem Arzt. Außerdem können die Eltern mehr Einfluss auf das Aussehen und die Einrichtung des Babys nehmen!

Er glaubt, dass Ärzte beispielsweise die Intelligenz oder die Augenfarbe des Babys beeinflussen können! Sie werden Ihr Baby nicht genau so zur Welt bringen können, wie Sie es sich wünschen, aber sie werden in der Lage sein, einige Dinge zu optimieren. Mit Reagenzgläsern und Computerprognosen. Das klingt viel weniger sexy als „Sie wurden auf einer romantischen Reise nach Paris gezeugt“. Wie ethisch vertretbar das alles ist und ob es rechtlich möglich sein wird, ist eine andere Frage.

Glücklicherweise werden wir uns in 30 Jahren noch nicht ganz von den lauen Sommerabenden verabschieden müssen; die Menschen werden sicherlich weiterhin Sex zum Vergnügen haben.

Lesen!
Pompoir: vaginale Penismassagen und intensive Orgasmen

Schreibe einen Kommentar