7 Dinge, die Sie nicht über Pornos wussten

In Filmen scheint alles toll zu sein, vor allem in Liebesfilmen oder Hardcore-Pornos. Aber dass nicht immer alles rosig ist – im wahrsten Sinne des Wortes – zeigte sich, als Pornodarsteller ihre Geschichte auf Reddit.com erzählten. Die Nutzer dort waren neugierig auf Insider-Informationen zur Herstellung von Pornofilmen und… Sie haben sie bekommen. Die Frage ist nur, ob sie wirklich alles wissen wollen, insbesondere Punkt 3, der Ihr Leben ein wenig ruinieren wird.

  1. Für einen 30-minütigen Film arbeiten sie 5 bis 12 Stunden.
  2. Nein, die Männer laufen nicht den ganzen Tag mit einer Erektion herum.
  3. Die Männer täuschen regelmäßig eine Ejakulation vor. Mit Puderzucker. (Ziemlich lecker…)
  4. Jeder wird mürrisch und schlecht gelaunt, weil es so lange dauert.
  5. Pornos werden nicht in chronologischer Reihenfolge aufgezeichnet.
  6. In der Regel machen sie die Orgasmus-Szene zuerst, damit diese hinter ihnen liegt.
  7. Die Größe spielt keine Rolle.
Lesen!
Yoga steigert die Intimität für besseren Sex

Schreibe einen Kommentar