My Dirty Hobby

My Dirty Hobby bezeichnet sich selbst als „größtes soziales Netzwerk für Erwachsene“, was definitiv faszinierend klingt. Eine riesige Gemeinschaft von Amateuren, die Videos und Fotoserien posten und chatten, klingt nach einem unterhaltsamen Ort und einer Gemeinschaft, der viele von uns gerne angehören würden. Mal sehen, ob diese riesige Gemeinschaft von Inhalten den Erwartungen gerecht wird.

Die Vorteile

Sooooo viel Inhalt und Abwechslung

Es ist nicht einfach, die Sammlung zu zählen, aber zu sagen, dass es über 1.000.000 Videos und mehr als 600.000 Fotosets gibt, ist nicht verrückt. Und bei Tausenden von Mitgliedern, die Beiträge veröffentlichen, erwartet man eine große Vielfalt, und die bekommt man auch. Lassen Sie mich Ihnen nur ein paar Beispiele nennen, die ich in meinen ersten 20 Minuten auf der Seite gesehen habe:

Striptease, Masturbation, Analspiele, Pissen/Goldduschen, Gruppensex, Rauchen, Mundfetisch, Doktorspiele, Blowjobs, Gesichtsbesamungen, Fisting und Sex im Freien. Und es gibt zweifellos noch viele weitere Nischen, zu denen ich noch nicht gekommen bin, und es gibt auch die Live-Cams.

Auch bei den Babes gibt es eine große Vielfalt. Es gibt zwar jede Menge echter Amateure, aber auch einige Halbprofis, die die Plattform nutzen. Was ihr Aussehen betrifft, so finden Sie hier alle Formen und Größen. Von Teenagern bis zu MILFs, von dünn bis BBW und verschiedenen Ethnien.

Häufige Updates

Hin und wieder wird ein Tag ausgelassen, aber im Großen und Ganzen gibt es fast jeden Tag ein neues Video. Die Fotoserien werden weniger häufig aktualisiert, aber Sie erhalten trotzdem manchmal mehrmals pro Woche eine neue Serie von Bildern.

Lesen!
Brazil Bimbos

Einige gut aussehende Inhalte

Bei einer so großen Sammlung von Inhalten, die von der Community hochgeladen werden, ist die Qualität natürlich unterschiedlich – und das war auch bei den Inhalten der Fall, die ich mir zufällig angesehen habe. Keiner der Filme war in HD, aber ich habe mir eine ganze Reihe angesehen, die klar und flüssig waren und gut aussahen – und das Gleiche gilt für die Fotosets, die ich gekauft habe, und auch für viele der Live-Cams.

Möchten Sie Ihre eigenen Inhalte hochladen?

Nun, wenn Sie das wollen, können Sie das. Sie müssen nicht nur ein Zuschauer der Inhalte der Community sein. Du kannst auch einen Beitrag leisten. Laden Sie Ihre schmutzigen Videos und Bilder hoch und erhalten Sie einen Anteil an den Einnahmen, die sie einbringen.

Andere gute Sachen:
Das Design ist ziemlich gut und für eine so große Seite ist es ziemlich einfach, sich zurechtzufinden. Es gibt auch einige gute Benutzerfunktionen, darunter Szenenbewertungen, Favoriten, Kategorie-Tags und eine schöne erweiterte Suchmaschine.

Die Nachteile

Das Credit-System kann teuer werden

Die Mitgliedschaft bei MyDirtyHobby ist kostenlos, aber um die Seite nutzen zu können, müssen Sie Credits (die sogenannten „dirty cents“) kaufen. So ziemlich alles auf der Website wird Sie zumindest etwas kosten.

Die von Mitgliedern eingestellten Videos kosten zwischen 100-200 Credits und über 3.000 Credits. Bei den Fotosets, die ich mir angesehen habe, kostete jedes Bild 80 Credits und das ganze Set über 3.000. Außerdem gibt es Webcams, und wenn man sich die ansehen will, kostet das ebenfalls Credits. Die erste Frau, die ich mir ansah, verlangte 149 DC/Minute, aber das war nur, um sich ihre Kamera anzusehen. Sie war noch nicht einmal nackt, also beginnt der Minutenpreis in dem Moment, in dem du sie live siehst (kein kostenloser nicht-nackter Chat hier).

Lesen!
Brutal X

Da es sich um eine Gemeinschaftsseite handelt, können Sie mit anderen Mitgliedern chatten, wenn diese online sind, aber das Senden einer Textnachricht kostet Sie 10 DC. Ja, das ist eine sehr kleine Zahl, aber sie kann sich schnell summieren, wenn Sie eine Weile hin- und herschreiben.

Videos, die nur gestreamt werden können

Wenn Sie ein Video mit Ihrem Guthaben kaufen, können Sie es jederzeit ansehen, wenn Sie auf der Website sind, aber die Filme sind nicht herunterladbar.

Einige Inhalte von minderer Qualität

Im Anschluss an mein Pro muss ich erwähnen, dass ich auch einige Videos und Bilder von schlechter Qualität gesehen habe. Das ist bei dieser Art von Website zu erwarten, aber es war eher ein Problem, weil ich vor dem Kauf keine Vorschau einer Szene sehen konnte, so dass ich erst, nachdem ich meine dreckigen Cents ausgegeben hatte, wusste, wie die Qualität war.

Kleinere Negative:

Ein Teil dieser riesigen Sammlung ist exklusiv, aber – wie bei den meisten von Nutzern eingereichten Seiten – könnte sie auch anderswo eingereicht werden. Außerdem bin ich auf einige semiprofessionelle Inhalte gestoßen, die nicht in das Modell der von Nutzern eingereichten Beiträge zu passen scheinen und die wahrscheinlich sogar nicht exklusiv sind.
Es gibt keine Zip-Dateien für die Fotosätze.

Das andere

Es gibt eine VIP-Mitgliedschaftsoption, die eine monatliche Mitgliedschaft erfordert. Aber damit erhalten Sie zusätzliche „schmutzige Cents“, VIP-Bonustage, VIP-Party-Einladungen und ein paar weitere Vergünstigungen. Der Wert einer VIP-Mitgliedschaft ist eine sehr individuelle Angelegenheit, je nachdem, wie viel Wert Sie auf die angebotenen Vergünstigungen legen.

Lesen!
Z-filmz

Unterm Strich

Eine riesige geile Community, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten.

Von Amateuren bis hin zu Semi-Profis in allen möglichen versauten Videos und Bildern bietet My Dirty Hobby so viel Inhalt und Abwechslung, dass man leicht viel Zeit damit verbringen kann, sich umzuschauen und Videos anzusehen (und sogar mit einigen Live-Cam-Babes zu chatten). Das ist toll, aber es bedeutet auch, dass du am Ende eine Menge Geld ausgeben könntest, wenn du dir nicht bewusst bist, wie viele Credits die Dinge kosten. Aber wenn du das im Hinterkopf behältst, könnte sich diese Seite für dich lohnen.

Schreibe einen Kommentar